Foreign Service Institute German Basic Course

Unit 1: Part 4


Translation Drill (not recorded)

Students cover right-hand side of page and take turns giving the German version of the sentences in English column. The instructor must insist that each student give his version without hesitation. Go over the drill several times, until each student has had an opportunity to give all sentences. Unless students can do this drill confidently, they need more preparation.

1. Is that the embassy?
2. No, that's not the embassy, that's the hotel.
3. The embassy is over there, to the left.
4. How is the beer, is it good?
5. No, it's not very good.
6. What is that there, the airport?
7. Yes, that's the airport.
8. Is Mr. Becker here?
9. No, he isn't (here).
10. Is the wine good here?
11. Yes, it is (good here).
12. Where is Miss Schneider?
13. Isn't she here?
14. No, she isn't (here).
15. How much does sausage and sauerkraut cost?
16. It doesn't cost much.
17. Where are the cigars?
18. Aren't they here?
19. No, they aren't (here).
20. They cost four marks.
21. Do you understand me?
22. What did you say?
23. Yes, I understand you very well.
24. Would you like to eat?
25. Yes. I would.
Ist das die Botschaft?
Nein, das ist nicht die Botschaft, das
ist das Hotel.
Die Botschaft ist da drüben, links.
Wie ist das Bier, ist es gut?
Nein, es ist nicht sehr gut.
Was ist das dort, der Flughafen?
Ja, das ist der Flughafen.
Ist Herr Becker hier?
Nein, er ist nicht hier.
Ist hier der Wein gut?
Ja, er ist gut hier.
Wo ist Fräulein Schneider?
Ist sie nicht hier?
Nein, sie ist nicht hier.
Wie viel kostet Bratwurst mit Sauerkraut?
Es kostet nicht viel.
Wo sind die Zigarren?
Sind sie nicht hier?
Nein, sie sind nicht hier.
Sie kosten vier Mark.
Verstehen Sie mich?
Wie bitte?
Ja, ich verstehe Sie sehr gut.
Möchten Sie gern essen?
Ja, gerne.

Response Drill (not recorded)

Students are to prepare this drlll at home. The questions are generally directed toward the situation or situations presented in the Basic Sentences. The answers suggested are obviously not the only possible answers to these questions, and the student should feel free to vary them or to replace them by his own formulations ad libitum, within the limitations of structure and vocabulary covered.

1. Wo ist Herr Becker?
2. Ist das Frau Kunze?
3. Wo sind Herr und Frau Schneider?
4. Wie geht es Ihnen?
5. Verstehen Sie mich?
6. Verstehen Sie mich auch gut?
7. Wo lst der Bahnhof?
8. Ist das der Bahnhof?
9.Wo ist der Flughafen?
10. Ist das Hotel dort links?
11. Das Restaurant ist dort drüben, nicht wahr?
12. Was ist das dort?
13. wo lst hier die Bank?
14. Ist das die Botschaft da drüben?
15. Wie ist das Café?
16. Ist das Restaurant auch gut?
17. Wie sagt man “good bye" auf deutsch?
18. Wie sagt man "thank you" auf deutsch?
19. Was möchten Sie haben?
20. Möchten Sie auch Zigarren haben?
21. Wie viele möchten Sie haben?
22. Möchten Sie auch Streichhölzer haben?
23. Wie viel kosten die Zigarren?
24. Kostet das Bier eine Mark?
25. Wie viel kostet der Wein?
26. Wie viel kosten der Kaffee und der Tee?
27. Möchten Sie gern etwas essen?
28. Was möchten Sie essen?
29. Möchten Sie auch Brot essen?
30. Wie ist hier das Bier?
31. Ist der Wein auch gut?
32. Wie ist der Kaffee?
33. Ist der Tee auch nicht gut?
34. Ist die Milch gut?
35. Wie viel ist zwei und zwei?
36. Ist drei und vier acht?
37. Wie viel ist fünf und vier?
38. Ist sechs und fünf zwölf?

Er ist dort drüben.
Nein, das ist nicht Frau Kunze.
Herr und Frau Schneider sind hier.
Danke gut. Und Ihnen?
Ja, ich verstehe Sie gut.
Nein, ich verstehe Sie nicht.
Der Bahnhof ist dort rechts.
Nein, das ist nicht der Bahnhof. Er ist dort, geradeaus.
Er ist dort drüben.
Nein, es ist dort rechts.
Ja, es ist dort drüben, geradeaus.
Das ist die Botschaft.
Die Bank ist hier links.
Ja, das ist die Botschaft.
Das Café ist sehr gut.
Nein, das Restaurant ist nicht sehr gut.
Man sagt “Auf Wiedersehen".
Man sagt "Danke schön".
Ich möchte zehn Zigaretten haben.
Ja, ich möchte auch Zigarren haben.
Vier, bitte.
Ja, ich möchte auch Streichhölzer haben.
Die Zigarren kosten eine Mark.
Nein, es kostet eine Mark zehn.
Er kostet sechs Mark fünf.
Der Kaffee und der Tee kosten fünf Mark zwölf.
Ja, ich möchte gern etwas essen.
Ich möchte Bratwurst mit Sauerkraut essen.
Ja, ich möchte auch etwas Brot essen.
Das Bier ist hier sehr gut.
Ja, der Wein is auch sehr gut.
Der Kaffee ist nicht gut.
Nein, er ist auch nicht gut.
Ja, die Milch ist sehr gut.
Zwei und zwei ist vier.
Nein, drei und vier ist sieben.
Fünf und vier ist neun.
Nein, sechs und fünf is nicht zwölf.
Sechs und fünf ist elf.

Conversation Practice (not recorded)

Students keep books closed. Preparation before class is recommended. The instructor reads one conversational bout three or four times, out loud, at normal speed. Class listens and students memorize. The instructor and one student now 'play back' the conversation. Repeat each bout until each student has taken each part once. Then proceed to the next bout. Keep the ball rolling. If students are hesitant, abandon this drill for the day. Students will prepare themselves at home for the next repetition of the drill.

The instructor will POSTPONE CORRECTING OF MISTAKES during a bout until after it is concluded so as not to discourage the student. After the bout, the instructor simply says the mistaken or mispronounced item to the student and has him repeat it after him.

1
A: Wo ist die Botschaft hier in Bonn?
B: Die Botschaft ist dort, geradeaus.
A: Wie bitte?
B: Sie ist dort, geradeaus. Verstehen Sie mich?
A: Ja, danke. Und wo ist der Flughafen?
B: Der Flughafen ist da links.
A: Danke schön.

2
S: Guten Tag, Herr Becker.
K: Guten Tag, Herr Kunze. Wie geht es Ihnen?
S: Danke, gut. Und Ihnen?
K: Auch gut, danke.
S: Wie ist das Bier hier?
K: Es ist sehr gut und der Wein ist auch gut.
S: Wie viel kostet das Bier?
K: Es kostet eine Mark zehn.
S: Möchten Sie auch etwas essen?
K: Nein, danke.

3
C: Guten Morgen. Ich möchte gern zehn Zigarren haben.
D: Bitte. Möchten Sie auch Zigaretten haben?
C: Nein, danke. Aber ich möchte Streichhölzer haben.
D: Hier bitte.
C: Wie viel kosten die Zigarren?
D: Sie kosten fünf Mark sieben.

4
E: Verzeihung, wo ist das Restaurant?
F: Das Restaurant ist dort, rechts.
E: Ist das der Flughafen dort drüben?
F: Nein, das ist nicht der Flughafen. Das ist der Bahnhof. Der Flughafen ist dort, links.
E: Wie bitte? Ich verstehe Sie nicht. Sprechen Sie bitte langsam.
F: Das ist nicht der Flughafen, das ist der Bahnhof. Der Flughafen ist dort, links. Verstehen Sie mich?
E: Ja, ich verstehe Sie. Auf Wiedersehen.


Situations (not recorded)

You are now ready for free conversation. Act out the following situations, which are slight variations on the basic sentences, as freely and fluently as you can, making use of all the patterns you have learned.

Finding the Way
An American has just arrived in Germany and doesn't understand too well yet. He asks a German on the street where the hotel ls. The German tells him it's over there to the left. The American doesn't understand him and asks hlm to say it again please. He still does not understand and asks the German to speak slowly. The latter repeats much slower and asks the American if he understands. The American says he does, thanks him and says good-bye.

Go through this conversation again with the American asking for the embassy, café, airport, etc., and the German giving different directions: straight ahead, over there, to the right, etc.

Question Practice
Each student asks the next student a question in addition (numbers one to twelve). He answers it and asks the next student, etc.

At the Cigar Store
Hr. Becker is the proprietor of a cigar store. Mr. Schneider stops in for some cigarettes. They exchange greetings, and Mr. Becker asks what Hr. Schneider would like. After getting him the cigarettes he asks if Hr. Schneider would like some cigars, too. He says no thanks, but he would
like some matches. Figuring up his own bill he says that costs one mark ten, doesn't it, but Mr. Becker says no, it costs two marks. Mr. Schneider gives him the money, and they say good-bye to each other.

At the Restaurant
Miss Schneider is the waitress in a restaurant. Mr. Kunze greets her as he comes in and asks how she is. She returns his greeting and asks if he is well, too. He says yes, thanks, and asks if they have sausage and sauerkraut, and how the beer and the wine are, etc. Finally he says he'd like
to have sausage and sauerkraut, beer and some bread. After the meal he pays her - it costs three marks - and says good-bye.


Finder List (not recorded)

Abend evening langsam slow, slowly
aber but links left, to the left
acht eight man one, you
auch also, too Mark Mark, Marks
auch nicht not ... either eine Mark one Mark
auf deutsch in German zwei Mark two Marks
Auf Wiedersehen good-bye mich me (acc)
der Bahnhof station die Milch milk
die Bank bank möchten would like
das Bier beer möchten Sie would you like
bitte please ich möchte I would like
bitte schön here you are ich möchte gern I'd like very much
die Botschaft embassy Morgen morning
Bratwurst mit Sauerkraut sausage and sauerkraut nein no
Brot bread neun nine
das Café caf nicht not
da there nicht wahr? isn't it (not true)?
danke thanks nochmal again
danke schön many thanks null zero
das that Pfennig penny, pennies
dort there rechts to the right
drei three das Restaurant restaurant
drüben over there sagt says
eins one sagt man does one say
elf eleven sechs six
er he, it sehr very
es it sie she, it
essen eat Sie you
etwas Brot some bread sieben seven
der Flughafen airport sind are
Frau Mrs, sprechen speak
Frau Kunze Mrs. Kunze die Streichhölzer matches
Fräulein Miss Tag day
Fräulein Schneider Miss Schneider der Tee tea
fünf five und and
geht goes verstehen understand
geradeaus straight ahead verstehen Sie do you understand
gern(e) with pleasure ich verstehe I understand
gut good, well Verzeihung excuse me
guten Abend good evening vier four
guten Morgen good morning was what
guten Tag hello (good day) das Wasser water
haben have der Wein wine
Herr Mr. wie how
Herr Becker Mr. Becker wie bitte? I beg your pardon. What did you say?
hier here wie viel now much
das Hotel hotel wie viele how many
ich I wo where
Ihnen to you, with you zehn ten
ist is Zigaretten cigarettes
ja yes die Zigarren cigars
der Kaffee coffee zwei two
kosten cost zwölf twelve
kostet costs    

← Back to Part 3 or Go on to Unit 2 →


Return to top of page ↑


© 1997 - 2014 Jennifer Wagner

ielanguages [at] gmail [dot] com

DisclaimerSite Map